Günstige und brauchbare Stufenlinsen Theaterscheinwerfer ?

      Günstige und brauchbare Stufenlinsen Theaterscheinwerfer ?

      Hallo,
      wie sind eure Erfahrungen mit den einfachen Stufenlinsen, wie z.B. DTS Scena, Elation Theatre, Showtec Performer, Eurolite Theater? Die amtlichen Arri etc. sind mir zu teuer. Die Qualität der Linse kann doch nicht solche großen Preisunterschiede ausmachen?

      Verwendung: Frontlicht für kleine Bühne (6m x 4m), dazu sind doch 4 Stück à 1 kW sicherlich ausreichend? Oder nehme ich besser 4 x 650 W ?

      Selbst bei den einfachen Stufenlinsen oben gibt es Modelle, die mit Spindel arbeiten für den Zoom!

      Grüße vom Niederrhein

      RE: Günstige und brauchbare Stufenlinsen Theaterscheinwerfer ?

      Original von ramaman
      Die Qualität der Linse kann doch nicht solche großen Preisunterschiede ausmachen?


      Doch kann sie!

      Ich hab mir gerade mal Spaßeshalber die Daten einer Arri Junior 650 und der von Dir vorgeschlagenen DTS Kiste angesehen..... die Arri macht da bei 350 Watt weniger, mehr als 100 Lux mehr aus 10 Meter!.... so ne Arri kaufst Du einmal fürs Leben! - das ist wie ein Schweizer Taschenmesser!
      -----------------------------------------
      www.capital-lighting.de
      LDR ist auch in der low/mid-budget-preisklasse zu empfehlen...aber wie gesagt, mit nem arri oder desisti hast du was fürs leben...zudem haben die dinger auch noch nen guten wiederverkaufswert
      Da sitzen wir auf einer hauchdünnen Kruste eines riesigen Feuerballs, rasen mit irrer Geschwindigkeit durch das All und die wollen uns das Rauchen verbieten !?!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „blackout“ ()

      RE: Günstige und brauchbare Stufenlinsen Theaterscheinwerfer ?


      Ich hab mir gerade mal Spaßeshalber die Daten einer Arri Junior 650 und der von Dir vorgeschlagenen DTS Kiste angesehen..... die Arri macht da bei 350 Watt weniger, mehr als 100 Lux mehr aus 10 Meter!.... so ne Arri kaufst Du einmal fürs Leben! - das ist wie ein Schweizer Taschenmesser!


      Hallo Tobias,
      wenn ich mir die Datenblätter so ansehe (Homepage der Hersteller), dann ist der Unterschied gar nicht so groß:

      DTS Scena, Fresnel, 1000 Watt: 125 Lux bei 56 Grad und 10m
      Arri Junior 650 Plus, Fresnel, 650 Watt: 128 Lux bei 52 Grad und 10m

      Die beiden sind danach gleich hell (ok die Lampen sind verschieden stark - geb ich ja zu), dafür kostet die DTS nur 1/4 der Arri.

      Bei 12 Grad und 10m Entfernung sieht der Vergleich so aus:
      DTS: ca. 1100 Lux
      Arri: ca. 700 Lux
      Hierbei siegt die DTS was Helligkeit angeht.

      Tja, alles nicht so einfach. Werde mir die DTS mal im Laden vorführen lassen - evtl. kann man dort auch einen AB Vergleich mit Arri machen - da bin ich sehr gespannt.

      Bei Verleih-Firmen, die ihre Lampen jeden Tag im Einsatz haben, kann ich verstehen, dass sie Arri kaufen (die haben ja auch db audiotechnik etc.), aber für den gelegentlichen Betrieb (ca. 5 x im Jahr) lohnt sich Arri für mich nicht, da muss was Einfaches reichen.

      RE: Günstige und brauchbare Stufenlinsen Theaterscheinwerfer ?

      Hallo,

      also ich hatte die DTS Scena früher öfter mal im Einsatz da ich für eine Firma jobbte die diese hat/hatte?!

      ich sag mal so sie sind nicht schlecht.. für eine Mickey Maus Bühne sind sie okay aber wirklich gut zu arbeiten und wirklich perfektes licht herzustellen sind sie der falsche weg!

      Von der Lebensdauer waren sie auch nicht das wahre.. die zoom Spindel war recht schnell verzogen und die seitlichen fixierschrauben waren auch nicht das wahre..

      zur lichtstärke kannst du es mit den anderen vergleichen wie das bereits gemacht wurde. Das Ergebnis spricht für sich!

      wie gesagt alles in allem okay.. Arri sind es halt keine dafür auch billiger..

      jedoch ist billig nicht immer gut ;)
      Wer ist eigentlich rigg?

      Und wo fährt er immer hin?

      RE: Griven Spot 650 1000 ist der toll?

      Original von ramaman


      Wer hatte schon mal das Vergnügen mit diesen Scheinwerfern?

      :)


      Ich hatte das "Vergnügen" 2 Jahre lang.... grausam!... die Linse ist relativ klein, somit war der Output auch nicht riesig. Die Schrauben der Torblenden sind sind super billig, was dazu führt, das sie die Tore gerne mal selbstständig machen (klapp - Lampe dunkel)

      Zum anderen hatten wir echte Probleme damit das die Nieten der "Teller" an den die Feststellschraube greift ausrissen....

      Fazit: Nichts um professionell damit zu Arbeiten!
      -----------------------------------------
      www.capital-lighting.de

      RE: Griven Spot 650 1000 ist der toll?

      Hallo Tobias,
      danke für die Info - ist doch immer wieder erstaunlich, wie weit die eigenen Erfahrungen mit den "Werbesprüchen" der Verkäufer auseinanderlaufen :rolleyes:

      Da weiß man gar nicht mehr, welcher "Fachberatung" man noch vertrauen kann. ?(

      Daher bin ich immer wieder dankbar für eure Erfahrungsberichte aus erster Hand.

      Schöne Grüße aus Wesel
      Hallo Kollegen!!!

      Da ich diesen Tread einfach nur aus neugier gelesen habe, möchte ich nun auch mal meinen senf dazu geben.
      ich schreib jetzt bewußt nur noch klein, weil einfach!!

      ich hab schon mit soviel "schrott" gearbeitet das ich nun mehr der meinung bin, mit allem was nicht ari heißt, möchte ich im bereich stufe nicht mehr arbeiten.
      ari hat qualität die es wert ist!
      es gibt soviele hersteller, wie z.b. griven spot. Viel versprechungen und dann klappen, wie Tobias sagt, mal die tore zu!!! bei mir bei diesem hersteller vorgekommen!!
      oder es läßt sich die spindel nicht mehr bewegen. oder das leuchtmittel fällt einfach raus!!!!!!!!!!!!

      ari mieten oder kaufen und das leben ist leichter!!!!

      meine meinung!!!!!!!!!!
      Gruß

      Sherman

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sherman“ ()

      Also wie haben uns für Spotlight Area25 entschieden (bzw. halt die kleinere Variante Area12).

      Da kommt wirklich ordentlich Licht raus und die Verarbeitung ist sehr gut.

      By the way, als Daumen*Pi Regel rechne ich für eine gute Halogenausleuchtung ner Bühne auch mit ein bisschen Reserve für gutes Kameralicht mit 1kW für 3m². Bei einer 6x4m Bühne wo das Rigg dann noch weit weg hängt würde ich also schon 8kW (4x 2kW Fresnel) hängen. Aber kommt halt drauf an was du genau damit machen willst...
      @ Sherman:
      soso, dir kommen nur noch ari ins Haus ?? Wahrsch. haben dich die Kisten so geblendet, dass du übersehen hast, dass sie ARRI heissen :D

      Aber kann man ja leicht mal übersehen, wenn man auschliesslich damit arbeitet..Nichts für ungut.
      Da sitzen wir auf einer hauchdünnen Kruste eines riesigen Feuerballs, rasen mit irrer Geschwindigkeit durch das All und die wollen uns das Rauchen verbieten !?!
      Da geb ich Tobias vollkommen recht. Hab aber nur Erfahrung im Theater und anderen öffentlichen Bühnen damit. Und vor allem da merkt man, wie robust und pflegeleicht sie sind. Ich glaub kaum, dass in solchen Häusern der Hausmeister die Dinger halbjährlich abhängt und sie wartet. Abesehen mal von der Strompolizei. Aber die kümmert ja die Mechanik wohl kaum.

      Im Touringbereich sieht man sie leider so gut wie nie. Ebenso wie die Niethämmer, welche genauso ordentlich sind.

      Und wie gesagt, die Profiler sind oberamtlich. Da lässt sich fast millimetergenau mit arbeiten.
      Da sitzen wir auf einer hauchdünnen Kruste eines riesigen Feuerballs, rasen mit irrer Geschwindigkeit durch das All und die wollen uns das Rauchen verbieten !?!
      Hi,

      Also wir haben in der Schlue Theatre Spots 650/1000
      Ich kann nicht Meckern..ne Arri ist schon schöner. Aber fürn Anfang denke ich tuns auch nen Paar Theatre Spots. die gibts dann auch gleihc im 4er set mit leuchtmittel usw. Ich würd aber auf jeden fall 1kw leuchtmittel nehmen. ich schick dir mal was per PN

      Viele Grüße

      Paynemaster
      Ich grab' hier mal ein altes Thema auf: Mich haben die Unterschiede zwischen den ARRI True Blue T1 und den LDR ARIA 1000 Scheinwerfern interessiert. Der Preisunterschied ist doch deutlich (470 €). Kurz gemacht: Der LDR ist in Flood Stellung bei 2 m Entfernung 270 Lux heller als der ARRI. Das hat mich schon überrascht.
      In meinem Blog habe ich das nochmal ausführlich beschrieben. dave-initiv.de/vergleich-arri-mit-ldr-scheinwerfer/ . Pauschal kann man natürlich kein Urteil fällen, da je nach Anwendungsgebiet es verschiedene Anforderungen gibt.
    • Teilen