Forum
In unserem Forum können Sie mit gleichgesinnten über die Veranstaltungstechnik diskutieren.
Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen

Sponsor
Martin Professional  APEX Riggingschule

Lampentreff » Sonstiges » Event Sicherheit » Verantwortlicher bei Events????? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Neues  erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges | Nächstes »
Verantwortlicher bei Events?????

PEMS




Mitglied


Dabei seit: 22.08.2006
Beiträge: 249
Herkunft: Köln
Geschlecht: weiblich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi, hab mal schnell ne Frage.

irgendwer hat mir letztens erzählt, dass es juristisch verankert ist, dass bei einerr Verranstaltung grundsätzlich der Besitzer der Veranstaltungshalle in der Verantwortung steht.
So weit so gut... aber wie ist das mit der Technik?
Sollte da etwas mit der Technik passieren... verschuldet oder unverschuldet, wer steht letztendlich als verantwortlicher da?
Die Technik-Firma.... der Besitzer der Eventhalle.... oder der Veranstalter des Events????

Wenn ihr ne antwort wisst, dann schreibt doch bitte, sofern das möglich ist, auch de entsprechenden Paragraphen.

Danke

01.11.2006 15:43 PEMS ist offline Email an PEMS senden Beiträge von PEMS suchen Nehmen Sie PEMS in Ihre Freundesliste auf

Bacht




Mitglied




Dabei seit: 25.08.2006
Beiträge: 23
Herkunft: Bad Ischl
Geschlecht: männlich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also ich kanns dir jetz nur aus Österreichischer Sicht schreiben. Hier ein Auszug aus dem Veranstaltungsgesetz:

Die Pflichten des Inhabers einer Veranstaltungsstätte und des Veranstalters:
Der INHABER ist der Betreiber einer Veranstaltungsstätte und für deren Führung entsprechend den Genehmigungsbescheiden und den Bestimmungen des Veranstaltungsgesetztes verantwortlich. Die Veranstaltungsstätte muss planlich nach den tatsächlichen Gegebenheiten ausgeführt sein, auch die Bestuhlung. Die laut Bescheid erforderlichen Jahresbefunde von befugten Fachfirmen, z.B. für die elecktrischen Anlage und die Lüftungsanlage, müssen vorhanden sein. Für eine geplante Veranstaltung muss er zur Einhaltung der sicherheitstechnischen Erfordernisse einen hauseigenen Elektrotechniker, einen Heizungs- und Lüftungstechniker sowie Hausarbeiter zur Verfügung stellen, um die hauseigenen Einrichtungen ordnungsgemäß verwenden zu können. Damit wird vom Inhaber gegenüber dem Veranstalter eine ordnungsgemäße Übergabe und Verwendung der Veranstaltungsstätte garantiert.

Der VERANSTALTER muss für eine Veranstaltung rechtzeitig bei der zuständigen Behörde die Anmeldung durchführen bzw. die Konzession einholen. Während der Veranstaltung trifft die volle Verantwortung über die Einhaltung aller Vorschriften und Bescheide den VERANSTALTER. Besonders die Einhaltung des Fassungsraumes, das Inhaltsprogramm der Veranstaltung, die Lautstärke der Musikdarbietung, die eigenen Dekorationen und BÜHNENAUFBAUTEN, die Einhaltung der Bestuhlungsanordnung, die verwendeten EFFEKTE und Ordnerdienst fallen in seinen Aufgabenbereich. Der Veranstalter muss versichert sein. In vielen Fällen ist der Veranstalter gleichzeitig Inhaber (z.B. Theater).

Liebe Grüsse, Bacht

__________________
www.home.pages.at/cafe-casino

01.11.2006 18:07 Bacht ist offline Email an Bacht senden Homepage von Bacht Beiträge von Bacht suchen Nehmen Sie Bacht in Ihre Freundesliste auf

PEMS




Mitglied


Dabei seit: 22.08.2006
Beiträge: 249
Herkunft: Köln

Themenstarter  begonnen von PEMS

Geschlecht: weiblich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ok, danke erstmal an die intenationalen beiträg eZwinker

hab mich informiert.

in deutscchland ist es genauso.

sollte etwas mit der technik passieren und jemand kommt zu scahden, wird als erster der Besitzer der Eventhalle verantwortlich gemacht. Dessen Versicherung allerdings wird solange rechachieren, bis die der Technikfirma nachweisen können, dass diese die volle Schuld trägt.

daher hat man da ganz scchlechte karten

01.11.2006 19:19 PEMS ist offline Email an PEMS senden Beiträge von PEMS suchen Nehmen Sie PEMS in Ihre Freundesliste auf

kiwi



Gelöschtes Mitglied



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo PEMS,

Zitat:
Abschnitt 4 » Verantwortliche Personen, besondere Betriebsvorschriften

§ 38 Pflichten der Betreiberinnen und Betreiber

(1) Die Betreiberin oder der Betreiber der Versammlungsstätte ist für die Sicherheit der Veranstaltung und die Einhaltung der baurechtlichen Vorschriften verantwortlich.

(2) Während des Betriebes der Versammlungsstätte muss deren Betreiberin oder Betreiber oder eine von ihr oder ihm mit der Leitung der Veranstaltung beauftragte Person ständig anwesend sein.

(3) Die Betreiberin oder der Betreiber der Versammlungsstätte muss die Zusammenarbeit des Ordnungsdienstes und der Brandsicherheitswache mit der Polizei, der Feuerwehr und dem Rettungsdienst gewährleisten.

(4) Die Betreiberin oder der Betreiber der Versammlungsstätte ist zur Einstellung des Betriebes verpflichtet, wenn für die Sicherheit der Versammlungsstätte notwendige Anlagen, Einrichtungen oder Vorrichtungen nicht betriebsfähig sind oder wenn Betriebsvorschriften nicht eingehalten werden können.

(5) Die Betreiberin oder der Betreiber der Versammlungsstätte kann die Verpflichtungen nach den Absätzen 1 bis 4 durch schriftliche Vereinbarung auf die Veranstalterin oder den Veranstalter übertragen. Die mit der Leitung der Veranstaltung Beauftragten müssen mit der Versammlungsstätte und deren Einrichtungen vertraut sein. Die Verantwortung der Betreiberin oder des Betreibers bleibt unberührt.

§ 39 Verantwortliche für Veranstaltungstechnik

(1) Als Verantwortliche für Veranstaltungstechnik können beauftragt werden

1. geprüfte Meisterinnen und Meister für Veranstaltungstechnik der Fachrichtung Bühne/Studio, Beleuchtung oder Halle nach der Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss "Geprüfter Meister für Veranstaltungstechnik/Geprüfte Meisterin für Veranstaltungstechnik" in den Fachrichtungen Bühne/Studio, Beleuchtung, Halle vom 26. Januar 1997 (BGBl. I S. 118) in ihrer jeweiligen Fachrichtung,

2. technische Fachkräfte, die im fachrichtungsspezifischen Teil der Prüfung nach §3 Abs. 1 Nr. 2 in Verbindung mit § 5, 6 oder 7 der Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss "Geprüfter Meister für Veranstaltungstechnik/Geprüfte Meisterin für Veranstaltungstechnik" in den Fachrichtungen Bühne/Studio, Beleuchtung, Halle in allen Prüfungsfächern, in der Projektarbeit und in dem Fachgespräch mindestens ausreichende Leistungen erbracht haben, in ihrer jeweiligen Fachrichtung,

3. Hochschulabsolventen mit berufsqualifizierendem Abschluss der Fachrichtung Theatertechnik oder Veranstaltungstechnik mit mindestens einem Jahr Berufserfahrung im technischen Betrieb von Bühnen, Studios oder Mehrzweckhallen sowie

4. technische Fachkräfte, die als Verantwortliche für Veranstaltungstechnik nach den bis zum In-Kraft-Treten dieser Verordnung geltenden Vorschriften tätig werden durften.

Die Industrie- und Handelskammer Hannover kann zum Nachweis der Befähigung nach Satz 1 einen Befähigungsausweis nach Anlage 1 ausstellen. Die Befähigung nach Satz 1 kann auch durch einen Befähigungsausweis nachgewiesen werden, der in einem anderen Land ausgestellt worden ist.

(2) Ausbildungen, die in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erworben und durch ein Zeugnis nachgewiesen werden, sind nach Maßgabe der Richtlinien 89/48/EWG des Rates vom 21. Dezember 1988 über eine allgemeine Regelung zur Anerkennung der Hochschuldiplome, die eine mindestens dreijährige Berufsausbildung abschließen (ABl. EG 1989 Nr. L 19 S. 16), und 92/51/ EWG des Rates vom 18. Juni 1992 über eine zweite Regelung zur Anerkennung beruflicher Befähigungsnachweise in Ergänzung der Richtlinie 89/48/EWG (ABl. EG Nr. L 209 S. 25) den in Absatz 1 genannten Ausbildungen gleichgestellt.


Gruß, kiwi

24.11.2006 17:43

Klangbart




Mitglied


Dabei seit: 30.12.2006
Beiträge: 50
Herkunft: Hagen
Geschlecht: männlich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das Zitat stammt aus der Versammlungsstättenverordnung. In §40 steht noch drin, dass bei Veranstaltung mit weniger als 5000 Besuchern und Bühnengrössen unter 200m² die Fachkraft reicht. So ist es jedenfalls bei uns in NRW.

16.03.2007 01:15 Klangbart ist offline Email an Klangbart senden Homepage von Klangbart Beiträge von Klangbart suchen Nehmen Sie Klangbart in Ihre Freundesliste auf

soundpappe




Mitglied


Dabei seit: 23.04.2005
Beiträge: 189
Herkunft: bad schwalbach
Geschlecht: männlich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und genauso ist es auch bei uns in Hessen.
Fachkraft mit min. 3 Jahren Berufserfahrung.
Die BGV sieht das allerdings anders:
Da ist vorgeschrieben, daß bei Auf und Abbau (Bühnenfläche >100m^2) ein Bühnen- oder Beleuchtungsmeister, bei Veranstaltungen (Bühnenfläche >100m^2) ein Beleuchtungs- oder Bühnenmeister; (Bühnenfläche >350m^3) ein Beleuchtungs- und ein Bühnenmeister anwesend sein müssen.
Servus
Oli

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von soundpappe am 16.03.2007 16:14.

16.03.2007 16:05 soundpappe ist offline Homepage von soundpappe Beiträge von soundpappe suchen Nehmen Sie soundpappe in Ihre Freundesliste auf
Bgv

Stroti




Mitglied


Dabei seit: 31.08.2004
Beiträge: 157
Herkunft: Emsdetten
Geschlecht: männlich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

die Unfallversicherungsträger sehen das nicht anders.
Die vom Vorrredner angegeben Werte stammen aus dem Anhang der BGV C1, bzw. GUVV C1 und diese spiegeln den Stand der VStättVen zum Zeitpunkt des In-Kraft-Tretens der C1 wieder.
Der Anhang hat rein Informativen Charakter, es gelten ausschließlich die landesrechtlichen Bestimmungen (VStättV) in der jeweils aktuellen Fassung.
Und wie diese lauten ist ja bereits oben zitiert.

Die BGV C1 / GUVV C1 regelt diesen Punkt in §15 uns spricht hier von Bühnen- und Studiofachkräften.
Wer das sein kann, wird in der BGI SP25.1/2 näher definiert.

Entsprechende Stellungnamen seitens der BG und des GUVV liegen seit 2004 vor.

Beste Grüße
Stroti

__________________
Da ich mittlerweile der Meinung bin, man sollte seine Aussagen auch mit seinem realen Namen tätigen:
Der Stroti heißt eigentlich Ralf Stroetmann.

19.03.2007 16:43 Stroti ist offline Email an Stroti senden Homepage von Stroti Beiträge von Stroti suchen Nehmen Sie Stroti in Ihre Freundesliste auf

Zappa




Neues Mitglied


Dabei seit: 13.02.2007
Beiträge: 2
Herkunft: Graz / OE
Geschlecht: männlich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Bacht:
Hast Du zufällig einen URL zu dem entsprechenden Gesetz, das ist bei uns gerade ein großer Diskussionspukt

Besten Dank im Voraus !

Lg aus Graz
Bernd

EDIT: Ich hab gerade das steirische Veranstaltungsgesetz gfunden und durchgeelesen, da ist mit keiner Silbe ein Technikr erwähnt, kann mir dazu jemand näheres sagen ?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Zappa am 27.05.2007 09:00.

27.05.2007 08:52 Zappa ist offline Email an Zappa senden Beiträge von Zappa suchen Nehmen Sie Zappa in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues  erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board 2.0.3 © 2001-2002 WoltLab GbR